Formtypen und Hilfseinrichtungen

Die Vorbereitung von Formen und Gussteilen ist bei Investitionsgussverfahren am wichtigsten. Wir arbeiten sehr eng mit unseren Kunden und mit unserem erfahrenen Molding-Team zusammen, um nachhaltige, qualitativ hochwertige Feingussprodukte herzustellen. Wir verwenden drei verschiedene Formtypen:

Pattern Wax Spritzgussformen: Es wird für alle Feingussprodukte benötigt. Es ist aus Aluminium-Material gefertigt und geeignet für Hochdruck-Wachs-Injektion. Schrumpfungstoleranzen sollten in allen Schritten des Prozesses berücksichtigt werden. Je nach Produktgeometrie kann ein Ejektor benötigt werden. Hohe Ausbeute und lange Lebensdauer für die Schimmelpilze sind wichtig.

Kernwachs Spritzgussformen: Es wird nicht für alle Feingussprodukte benötigt. Es ist ähnlich wie Pattern Wax Injection Moulds aber Wachs Typ ist anders, die löslich ist. Es gilt für die Produkte mit komplexen Innengeometrien, die nicht mit Pattern wax Injection Moulds hergestellt werden können. Pattern Wachs wird in die Form gelegt und Core Wax wird auf Pattern Wax injiziert. Während des Prozesses wird das eingespritzte Kernwachs durch Auflösen wegbewegt. Im Stadium des Ceramik-Formteils werden Hohlräume mit keramischem Material bedeckt, um komplexe Innengeometrien herzustellen.

Keramische Kernformen: Es wird für die Geometrien verwendet, die mit Core Wax hergestellt werden, aber im nächsten Schritt nicht mit Keramikmaterial bedeckt werden können. Aufgrund der Festigkeitseigenschaften ist es aus Stahl gefertigt. Es ähnelt der Core wax Injection Mould Methode.

Messgeräte: Es wird während des Produktionsprozesses oder am Endprodukt für einige spezielle Maßtoleranzen verwendet.

Richtmaschinen: Es wird verwendet, um die Produkte, die Verzerrungen während des Gießprozesses haben gerade